Karlstadt

Asyl: Städtetag kritisiert Bürokratie

Symbolfoto Asyl       -  Symbolfoto
| Symbolfoto

Bei der Aufnahme von Asylbewerbern und Flüchtlingen sei jetzt kein perfekter bürokratischer Ablauf gefragt, sondern Improvisation. Das sagte der Bezirksvorsitzende Unterfranken des Bayerischen Städtetags, der Schweinfurter Oberbürgermeister Sebastian Remelé, bei der Bezirksversammlung in Karlstadt (Lkr. Main-Spessart).

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung