Iraner-Demo geht in die sechste Woche

Mit einer Petition an den bayerischen Landtag wollen die iranischen Flüchtlinge, die seit dem 19. März in der Würzburger Innenstadt für ihre Anerkennung als Asylbewerber demonstrieren, weiter auf ihre Lage aufmerksam machen. Ein Ende der Protestaktion ist derweil nicht abzusehen. Aufgereiht um einen Tisch stehen die Iraner am Montagvormittag vor ihren Pavillons am unteren Marktplatz und lesen – in mal mehr, mal weniger holprigem Deutsch – ihre Petition vor. Die Zustände im Iran bedrückten sie gleichermaßen wie die Art und Weise, wie sie in Deutschland aufgenommen wurden, so die Iraner. In ihrer ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung