Junge Frau vergewaltigt: Täter gab sich als Polizist aus

Eine junge Frau ist am Donnerstagnachmittag in einer Wohnung vergewaltigt worden, die zur Prostitution genutzt wird. Der Täter hatte sich als Polizist ausgegeben. Nach der Tat flüchtete der Mann. Bislang fehlt von ihm jede Spur.
Blaulicht

Wie die Polizei berichtet, war der Unbekannte gegen 13 Uhr in der Wohnung in der Landwehrstraße aufgetaucht, hatte der Frau einen falschen Ausweis gezeigt und sich als Polizeibeamter ausgegeben. Er erklärte seinem Opfer, er müsse ihr Gesundheitszeugnis überprüfen und drohte gleich mit einer Anzeige, da sie das Dokument nicht vorzeigen konnte.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung