Protest seit 75 Tagen

Seit 75 Tagen demonstrieren Iraner in der Würzburger Innenstadt für ihre Anerkennung als politische Flüchtlinge. Drei der ursprünglich zehn Protestierer haben das Info-Zelt am Dominikanerplatz mittlerweile verlassen, ihr Sprecher Hassan „Massoud“ Hosseinzadeh befindet sich im Krankenhaus. Auf Nachfrage bekräftigte Hos-seinzadeh die Absicht, den Protest fortzusetzen, bis allen zehn Iranern ein sicherer Aufenthalt in Deutschland garantiert ist. Bislang ist dies in sechs Fällen der Fall. In einem offenen Brief an das für Asylverfahren zuständige Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) fordern ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung