BAD KISSINGEN

Tag der Franken: Musik, Brauchtum und Seehofer

Franken feiert sich selbst: Mit viel Musik haben am Samstag in Bad Kissingen die Auftaktfeierlichkeiten zum „Tag der Franken“ begonnen. An diesem Sonntag hat sich Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer angekündigt (11 Uhr).

Beim „Tag der Franken“ präsentieren die drei fränkischen Regierungsbezirke ihr Brauchtum, ihre Traditionen und ihre regionalen Spezialitäten - so eröffneten unter anderem die Bad Kissinger Rosenkönigin Andrea Wolf und die Weinprinzessin aus Ramsthal bei Bad Kissingen, Irina Neder, am Samstag ein Winzerfest in der Bad Kissinger Innenstadt.

Chorsänger, Blasmusikkapellen, aber auch Ensembles für klassische Musik ermöglichten den ganzen Tag über Einblicke in die fränkische Musiklandschaft. Zum Bürgerfest am Sonntag wird auch Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) erwartet.

Der „Tag der Franken“ wird nach einem Landtagsbeschluss seit 2006 gefeiert. Die Bezirke Mittel-, Ober- und Unterfranken wechseln sich mit der Ausrichtung ab.

Der Tag soll an ein historisches Ereignis erinnern: Am 2. Juli 1500 wurde auf dem Reichstag in Augsburg das damalige Heilige Römische Reich Deutscher Nation in Reichskreise unterteilt, darunter war auch der Fränkische Reichskreis, der bis 1806 Bestand hatte.
Tag der Franken in Bad Kissingen       -  Man beachte die Kappe: Fränkisch gab sich am Samstag dieser Besucher des 'Tags der Franken' in Bad Kissingen.
Foto: Ursula Lippold | Man beachte die Kappe: Fränkisch gab sich am Samstag dieser Besucher des "Tags der Franken" in Bad Kissingen.
Themen & Autoren
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (4)