Würzburger Gerhard Lenz geht in den Ruhestand

(noh) Nach 32-jähriger Tätigkeit für die Nachrichtenagentur Evangelischer Pressedienst (epd) hat sich der Würzburger Journalist Gerhard Lenz (61) aus dem Berufsleben verabschiedet. Lenz ist zum 1. Mai in den Vorruhestand gegangen. Als Redakteur für Unterfranken hat er die Medien mit Meldungen, Berichten und Fotos aus dem kirchlichen, sozialen und gesellschaftspolitischen Bereich beliefert. Außerdem hat Lenz viele Jahre die Regionalausgabe der evangelischen Wochenzeitung „Sonntagsblatt“ verantwortet. Nach dem Volontariat bei der „Fränkischen Landeszeitung“ in Ansbach war Gerhard Lenz ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung