ZEIL

100. Geburtstag: Jeden Tag mit dem Rad zum Kufi

Frieda Geissendoerfer hatte es in ihrem Leben selten leicht. Und dennoch blickt die gebürtige Neubrunnerin an ihrem 100. Geburtstag dankbar zurück.
Viele Gratulanten waren gekommen, um Frieda Geissendoerfer (vorne, Mitte) zum 100. Geburtstag zu gratulieren. Neben Bruder Hermann (vorne, links) und Schwester Klothilde (vorne, rechts) gehörten zur Gratulantenschar (hinten, von links) die ... Foto: Foto: Christiane Reuther
„Warum 100 Jahre?“, wundert sich Frieda Geissendoerfer insgeheim. Die rüstige Seniorin feierte am Freitag im AWO-Seniorenzentrum in Zeil ihren 100. Geburtstag. Viele Gratulanten waren gekommen, um die „Mutti“, wie sie von ihren Verwandten liebevoll genannt wird, hochleben zu lassen. Unter anderem gratulierten stellvertretender Landrat Michael Ziegler, Zeils dritte Bürgermeisterin Christl Pottler, Pfarrer Michael Erhart, Neubrunns Bürgermeister Karlheinz Kandler und die ehemalige FAG-Betriebsrätin Rosl Pflaum. Als ältestes von sieben Geschwistern ist Frieda Geissendoerfer, geborene ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen