KÖNIGSBERG

1000 Euro für die neue Orgel in der Marienkirche

Die „Königin der Instrumente“ im katholischen Gotteshaus in der Regiomontanusstadt kostet eine Stange Geld. Dank einer Spende wurde der Restbetrag wieder etwas kleiner.
1000 Euro für die neue Orgel in der Marienkirche
Zum Weihnachtsfest in diesem Jahr soll die neue Orgel in der Marienkirche in Königsberg erklingen. Ungefähr 400 000 Euro wird die „Königin der Instrumente“ kosten. Foto: Foto: Gerold Snater
Zum Weihnachtsfest in diesem Jahr soll die neue Orgel in der Marienkirche in Königsberg erklingen. Ungefähr 400 000 Euro wird die „Königin der Instrumente“ kosten. Über drei Viertel der Kosten sind dafür inzwischen bereits durch Aktionen, Sammlungen und Spenden zusammen gekommen. 1000 Euro sind es nun mehr geworden. Denn Urte und Volker Benkert von der Firma Dachbegrünung Benkert aus Königsberg überreichten vor einigen Tagen Pfarrer Peter Hohlweg (links) und der Vorsitzenden des Königsberger Orgelbauvereins Barbara May (rechts) einen Scheck über 1000 Euro. (sn)
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen