LUSSBERG

120 Strohballen stehen in Flammen – Kripo sucht Zeugen

120 Strohballen stehen in Flammen – Kripo sucht Zeugen       -  In der Nacht zum Montag sind rund 120 Strohballen ein Raub der Flammen geworden. Zur Ursache ermittelt die Kriminalpolizei Schweinfurt und sucht Zeugen.
In der Nacht zum Montag sind rund 120 Strohballen ein Raub der Flammen geworden. Zur Ursache ermittelt die Kriminalpolizei Schweinfurt und sucht Zeugen. Foto: Günther Geiling

In der Nacht zum Montag sind rund 120 Strohballen ein Raub der Flammen geworden. Zur Ursache ermittelt die Kriminalpolizei Schweinfurt und sucht Zeugen.

Gegen 2 Uhr meldeten sich Zeugen über Notruf bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Unterfranken. Sie waren auf die brennenden Strohballen auf einem Feld am „Rennweg“ zwischen Edelbrunn und Lußberg aufmerksam geworden. Die Feuerwehren aus Breitbrunn, Lußberg, Kirchlauter und Neubrunn waren rasch vor Ort und hatten den Brand zügig im Griff.

Die Ermittlungen zur Brandursache, die bislang noch unklar ist, übernahm noch in der Nacht die Kripo Schweinfurt.

Wer sachdienliche Hinweise zu dem Brandfall geben kann, wird gebeten, sich unter Tel. (0 97 21) 2 02-17 31 zu melden.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Lußberg
  • Breitbrunn
  • Edelbrunn
  • Brände
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!