KÖNIGSBERG

3000 Euro für den Umbau der Theke am Zeilberg

Zuschuss für den Umbau: Einen Scheck übergab der Präsident des Rotary Clubs Haßfurt, Helmut Hümmer (2. von links), an die Leiterin des Zeilberger Integrationsprojekts (ZIP), Andrea Wolfer. Mit ihnen freuen sich der Vorstandsvorsitzende des Diakonischen Werkes Bamberg-Forchheim, Norbert Kern (links), und Landrat Wilhelm Schneider. Foto: Snater

Über eine Spende in der Höhe von 3000 Euro kann sich das Zeilberger Integrationsprojekt (ZIP) freuen.

Diese wurde am Montag in Königsberg der Leiterin der Einrichtung, Andrea Wolfer, und dem Vorstandsvorsitzenden Norbert Kern des Diakonischen Werkes Bamberg-Forchheim, zu dessen sozialpsychiatrischen Verbund dieses Projekt gehört, vom derzeitigen Präsidenten des Rotary Clubs Haßfurt, Helmut Hümmer, im Beisein von Landrat Wilhelm Schneider übergeben.

„ZIP“ ist eine Einrichtung des Diakonischen Werkes Bamberg-Forchheim, die es Menschen mit psychischer Erkrankung ermöglichen will, ein selbstbestimmtes Leben zu führen.

Ein Projekt gibt es in Voccawind in der Gemeinde Maroldsweisach mit ZIP (Zeilberger Integrationsprojekt). Dort finden psychisch kranke Menschen niederschwellige Beschäftigungs- und Zuverdienstmöglichkeiten, die durch fachgerechte Anleitung und individuell angepasste Rahmenbedingungen Sicherheit geben. Als eigene Belastungserprobung sind sie oft ein Schritt in Richtung sinnstiftender und bezahlter Arbeit.

Mit dem Betrieb eines öffentlichen Biergartens in reizvoller Lage, abseits von Straßenlärm und Hektik, unmittelbar am Steinerlebnispfad auf dem Zeilberg können sich die Klienten selbst in gastronomischen Tätigkeiten einbringen.

Um hier bessere Arbeitsbedingungen entsprechend den Vorgaben der Lebensmittelkontrolle zu schaffen, ist ein dringender Umbau der Speisenausgabe notwendig. Für dieses Vorhaben sind rund 8000 Euro für die Materialausgaben nötig. Der gesamte Umbau erfolgt in Eigenleistung durch die am Zuverdienstprojekt beteiligten Menschen.

Der Rotary Club Haßfurt war nach einer Anfrage sofort bereit dieses Vorhaben finanziell zu unterstützen und veranstaltete dafür am 6. Dezember in der Pfarrkirche St. Michael in Zeil am Main ein Orgelkonzert mit Georg Hagel, dem Organisten der Basilika Vierzehnheiligen und Regionalkantor im Nord-West Bereich des Erzbistums Bamberg.

Der Eintritt zu diesem Konzert war zwar frei, Spenden waren aber erwünscht. Diese wurden am Montag beim Zusammentreffen der Rotarier im „Goldnen Stern“ übergeben. Über den Zuschuss zeigte sich auch Landrat Wilhelm Schneider sehr erfreut.

Ein gemeinsames Essen mit Gästen des Rotary Clubs Gerolzhofen-Volkach und ein Vortrag von Thomas Lurz, zwölfmaliger Weltmeister im Langstreckenschwimmen zum Thema „Weltmeister werden ist schon schwer – Weltmeister bleiben noch viel mehr“ bildeten den zusätzlichen Rahmen für die Spendenübergabe.

Schlagworte

  • Königsberg
  • Kunstwerke
  • Lebensmittelkontrollen
  • Rotary International
  • Thomas Lurz
  • Wilhelm Schneider
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!