HAßFURT

46-Jähriger terrorisiert seine ehemalige Freundin

„Hallo Hure?“ So lautet die wenig schmeichelhafte Anrede in einem Brief, den ein 46-jähriger Mann aus dem Maintal am 19. Oktober vergangenen Jahres seiner Ex-Freundin geschickt hat.
NICHT MEHR VERWENDEN!!!
Der Haupteingang zum Amtsgericht in Haßfurt Foto: Michael Mößlein
„Hallo Hure?“ So lautet die wenig schmeichelhafte Anrede in einem Brief, den ein 46-jähriger Mann aus dem Maintal am 19. Oktober vergangenen Jahres seiner Ex-Freundin geschickt hat. Weil er sie wiederholt beleidigte und mehrfach ihren Anrufbeantworter volltextete, wurde er wegen Beleidigung und Nachstellung zu einer Geldstrafe von 40 Tagessätzen a 30 Euro verurteilt. Seit 2007 wird Nachstellung strafrechtlich verfolgt. Vielfach spricht man auch von „Stalking“. Dieser englische Begriff ist der Jägersprache entnommen und bedeutet: Heranpirschen an die zu erlegende Beute und verfolgen ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen