HAßFURT

Abgebrannt

Vor mehr als acht Jahren fiel das Ebelsbacher Schloss einer Feuersbrunst zum Opfer. Seither hat sich nicht viel getan, außer dass für das Gemäuer ein Käufer gesucht wird.
Wolfgang Sandler
Redakteur Wolfgang Sandler Foto: René Ruprecht
Verheerendes Feuer wütet in Schloss Ebelsbach“ titelte das „Haßfurter Tagblatt“. In den frühen Morgenstunden des 10. September 2009 fiel das historische Wasserschloss einer Feuersbrunst zum Opfer. Das alte Gemäuer aus dem 14. Jahrhundert wurde nahezu vollkommen zerstört. Das war vor mittlerweile über acht Jahren. Ein Zeitraum, in der nahezu ebenso viele neue Smartphone-Generationen auf den Markt kommen. In beinahe einem Jahrzehnt kann viel passieren in der Welt. Ganze Nationen werden aus ihrer Heimat vertrieben und über das Erdenrund verteilt, neue Welten entdeckt, das Klima gerät außer ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen