ERMERSHAUSEN

„Acht Verletzte, da schluckt man erst mal“

Sie probten den Ernstfall: die Feuerwehren Ermershausen und Sulzdorf, Rettungskräfte der BRK-Bereitschaften und Notärzte. Das hatte einen ganz bestimmten Grund.
Die Abstimmung zwischen Feuerwehr und Rettungskräften war Schwerpunkt einer Übung im Rahmen der Aktionswoche auf einem Wirtschaftsweg von Ermershausen in Richtung Sulzdorf. Foto: Foto: Beate Dahinten
Im Rahmen der Aktionswoche probten sie gemeinsam den Ernstfall: die Feuerwehren Ermershausen und Sulzdorf, Rettungskräfte der BRK-Bereitschaften Bad Königshofen und Ebern sowie die Notärzte Dr. Leonore Jahn und Dr. Frank Schweinfest. Ein Autounfall als Übung für die Aktionswoche – als Andreas Franz, Kreisbrandmeister und Kommandant der Feuerwehr Ermershausen, und sein Sulzdorfer Kollege Tobias Wirsing das vor gut zweieinhalb Wochen geplant hatten, konnten sie noch nicht wissen, dass die Realität sie überholen würde: Vergangene Woche waren die Ermershäuser Feuerwehrleute bei dem schweren Unfall in ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen