NEUSES

Anschlag auf Dackel vermutet: „Er kann nur vergiftet worden sein“

Dackelmännchen Mobby ist einem heimtückischen Giftanschlag zum Opfer gefallen. Davon ist Besitzerin Petra Braunersreuther überzeugt: „Er kann nur vergiftet worden sein.“ Einen Verdacht, wer das getan haben könnte, hat sie allerdings nicht.
Der Hund ist tot: Petra Braunersreuther ist überzeugt davon, dass ihr vier Jahre alter Dackelrüde Mobby vergiftet worden ist.

Web-Abo monatlich kündbar

  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de.
  • Smartphone-App "Main-Post News".
  • "Meine Themen" - Ihre persönliche Nachrichtenseite.
  • Artikel-Archiv bis 1998 online verfügbar.
Sie sind Wochenend-Abonnent? Wählen Sie hier Ihr passendes Angebot!
Für tägliche
Zeitungs-Abonnenten:
mtl. 1,00 EUR
Für Neukunden:
mtl. 13.99 EUR
1. Monat nur 99 Cent

Tagespass

  • 24 Stunden unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de.
  • Alle 16 ePaper-Ausgaben des aktuellen Tages.
einmalig 1.79 EUR