KREIS HAßBERGE

Arbeitskreis Außen- und Sicherheitspolitik bestätigt Metzner

Auf dem Bild (von links) Alexander Mohr (Beisitzer), Klaus Roth (Schriftführer), Stellvertreter Bernd Fischer, Vorsitzender Roland Metzner, Stellvertreter Ilker Özalp und Kassier Rafael Ankenbrand. Foto: Diethart Konrad

Roland Metzner bleibt im Landkreis Haßberge Vorsitzender des CSU-Arbeitskreises Außen- und Sicherheitspolitik (ASP). Dies teilt der Arbeitskreis in einer Pressemitteilung mit. Metzner habe das Engagement der Mitglieder des Arbeitskreises gelobt, und das umso mehr, als die Mitglieder allesamt auch in ihren Ortsverbänden eingebunden seien.

Zunächst erinnerte Roland Metzner an die gemeinsamen Sitzungen im abgelaufenen Jahr 2018. Zwei Sonderveranstaltungen in Zusammenarbeit mit den CSU-Ortsvereinen im Kreis habe er dabei besonders hervorheben können, heißt es in der Presseverlautbarung. Es seien dies der Besuch der Firma Porsche mit ihrem Museum in Stuttgart gewesen, verbunden mit einer Einkehr auf dem berühmten Stuttgarter Volksfest Cannstatter Wasen. Diese Fahrt hatte noch Pascal Häusinger geplant, der bedauerlicherweise wegen Wegzugs aus dem Gremium ausgeschieden sei.

Die zweite herausragende Veranstaltung sei die ausgezeichnete Führung durch Ilker Martin Özalp durch das neue Amtsgericht in Haßfurt gewesen. In seiner humorvoll gewürzten Führung habe Özalp allen Beteiligten die vielseitigen Aufgaben des Amtsgerichts und seiner Bediensteten erschlossen.

Bei den Neuwahlen wurden dann folgende weitere Posten vergeben, wie der Arbeitskreis bekannt gibt: Als Metzners Stellvertreter wurden Bernd Fischer und Ilker Martin Özalp bestätigt, Letzter ist auch Bezirksvorsitzender des AK. Neuer Schriftführer wurde Klaus Roth, das Amt des Kassiers wurde Rafael Ankenbrand übertragen. Beisitzer sind: Diethart Konrad, Ludwig Biener, Alexander Mohr und Céline Metzner. Zusammen mit letzter überprüft Michael Greb künftig die Kasse. Zu bestimmen waren schließlich noch die Delegierten zur Bezirksversammlung mit Roland Metzner, Diethart Konrad, Bernd Fischer, Klaus Roth. Als Ersatzdelegierte wurden Céline Metzner, Rafael Ankenbrand, Ludwig Biener und Michael Greb gewählt. Delegierter zur Landesversammlung ist wieder: Roland Metzner, Ersatzdelegierter Ilker mrtin Özalp.

Nach Abschluss der Wahlen habe Roland Metzner einen Ausblick auf die Veranstaltungen 2019 und die gemeinsamen Planungen mit den CSU-Ortsverbänden gegeben, die großteils zusammen mit der Hanns-Seidel-Stiftung durchgeführt werden, so auch mit dem Ortsverband Ebelsbach der Vortrag „Patientenverfügung“ mit Ilker Martin Özalp. Die kommenden Wahlkämpfe würden vor Ort von den Mitgliedern des ASP unterstützt. Schließlich plane der der ASP mit dem Ortsverein Ebelsbach einen Ausflug zur Burg Eltz (Mosel) mit Besichtigung der Air Base Spangdahlem. (mcs)

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Haßfurt
  • Bernd Fischer
  • CSU
  • CSU-Ortsverbände
  • Cannstatter Wasen
  • Hanns-Seidel-Stiftung
  • Klaus Roth
  • Neuwahlen
  • Porsche
  • Sicherheitspolitik
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!