STEINSFELD

Asylpolitik und Delegiertenwahl

Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des CSU-Ortsverbandes Steinsfeld im Sportheim in Steinsfeld standen kürzlich die Asylpolitik sowie das Gespräch mit der Landtagslistenkandidatin für den Stimmkreis Haßberge/Rhön-Grabfeld, Juliane Demar.

Vorsitzender Wolfgang Thein ging in seinem Rückblick auf die Veranstaltungen und Sitzungen des Ortsverbandes ein. Besonders erwähnte er den Erfolg des Wirtshaussingens, das fortgeführt wird, sowie die Hollandfahrt und die Besichtigung der Autobahnmeisterei Knetzgau. Bei der Landtagswahl am 14. Oktober gelte es, die Wählerschaft zu mobilisieren. Juliane Demar stellte sich als Kreisvorsitzende der Jungen Union im Landkreis Rhön-Grabfeld und als Mitglied im Kreistag seit 2013 vor. Sie kandidiert als Landtagslistenkandidatin für den Stimmkreis Haßberge/Rhön-Grabfeld auf Platz 4. In ihrer Rede ging sie unter anderem auf ihre Heimatverbundenheit und ihren Einsatz für die Region ein. Ein weiteres Thema war das Vorantreiben der Digitalisierung. Hier wurde auch eine Diskussion über das Thema Telemedizin angeschnitten.

Kassier Ottmar Werner, der den Kassenbericht für das Jahr 2017 erstattete, bescheinigten die Kassenprüfer Thomas Henneberger und Dominic Reichert eine ordnungsgemäße Kassenführung. Wolfgang Thein, Manfred Wolff, Erich Öchsner und Günther Schädler wurden als Delegierte in die besondere Kreisvertreterversammlung zur Europawahl und als Ersatzdelegierte Robert Englert, Mario Eller, Christian Schramm und Frank Tempel gewählt. Zum Schluss wies Wolfgang Thein auf die Staatliche Datenschutzgrundverordnung und die damit zusammenhängende Einwilligungserklärung hin.

Weiterhin wurde Christian Schramm einstimmig zum Online-Beauftragten unter anderem für den Wahlkampf benannt.

Schlagworte

  • Steinsfeld
  • Ulrike Langer
  • Asylpolitik
  • Autobahnmeisterei Knetzgau
  • CSU
  • Frank Tempel
  • Juliane Demar
  • Junge Union
  • Wolfgang Thein
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!