PRAPPACH

Auf den Flurgrenzen zu Augsfeld und Krum unterwegs

Die Flurgrenzen zu den benachbarten Gemarkungen von Krum und Augsfeld standen diesmal im Mittelpunkt der Flurbegehung der Jagdgenossenschaft Prappach.
Die Teilnehmer an der Flurbegehung der Jagdgenossenschaf Prappach. Foto: Foto: Dietmar Hetterich
Seine dritte Auflage der Flurbegehung veranstaltete die Jagdgenossenschaft Prappach am Feiertag Christi Himmelfahrt. Diesmal wurden die Flurgrenzen zu den benachbarten Gemarkungen von Krum und Augsfeld abgelaufen. Startpunkt war auch in diesem Jahr der Dorfplatz, wo Vorsitzender Theo Lang die interessierteren Prappacher begrüßte. Zuerst ging es die Wachthügelstraße hoch. Schon nach wenigen Meter gab es den ersten Stop. Am Kehrleinshaus berichtete Heimatforscher Heinrich Weisel, wie die Vorfahren der heutigen Kehrleins nach Prappach kamen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen