Haßfurt

Auto fährt bei Haßfurt auf ausscherenden Laster auf

Zu einem Verkehrsunfall kam es am frühen Montagnachmittag auf der A 70 zwischen den Anschlussstellen Haßfurt und Knetzgau. Foto: Julian Weidinger/Feuerwehr Haßfurt

Am Montagnachmittag kurz vor 14.30 Uhr kam es es zu einem Auffahrunfall auf der A 70 zwischen den Anschlussstellen Haßfurt und Knetzgau. Ein Lastwagen, der in Richtung Bamberg unterwegs war, schwerte zum Überholen eines anderen Lasters auf die linke Spur aus. Wie die Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck und die Haßfurter Feuerwehr übereinstimmend berichteten, konnte ein nachfolgender 27-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Haßberge nicht mehr rechtzeitig bremsen, fuhr auf den Sattelauflieger auf und schleuderte gegen die Mittelschutzplanke.

Kilometerlanger Stau in Richtung Bamberg

Nach der Kollision kam der Opel auf der linken Fahrspur und der Lkw einige Meter weiter auf dem Standstreifen zum Stehen. Die Trümmerteile lagen auf beiden Fahrstreifen Richtung Bamberg sowie auf die Überholspur in Richtung Schweinfurt, schreibt die Feuerwehr Haßfurt. Daher wurde zur Absicherung der Gegenfahrbahn die Feuerwehr Knetzgau nachalarmiert. In Fahrtrichtung Bamberg bildete sich ein kilometerlanger Stau.

Autofahrer bleibt unverletzt

Der linke Fahrstreifen war bis zur Bergung des Opel gesperrt. Für die Unfallaufnahme musste zudem die komplette A 70 in Richtung Bamberg kurzzeitig gesperrt werden. Laut Polizei entstand ein Schaden in Höhe von circa 17 000 Euro. Die Autobahnmeisterei, die sich zufällig mit mehreren Fahrzeugen in der Nähe der Unfallstelle befand, übernahm die Absicherung der Einsatzstelle. Wie die Haßfurter Feuerwehr abschließend schreibt, konnte der Autofahrer sein stark beschädigtes Fahrzeug unverletzt verlassen.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Haßfurt
  • Auto
  • Autobahnmeistereien
  • Autofahrer
  • Feuerwehren
  • Lastkraftwagen
  • Trümmerteile
  • Unfallorte
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!