UNTERSCHLEICHACH/ELTMANN

Auto prallt gegen Bäume: 19-jährige Fahrerin tot

Auto prallt gegen Bäume: 19-jährige Fahrerin tot       -  Am Mittwochnachmittag ist auf der Steigerwald-Höhenstraße zwischen Unterschleichach und Eltmann (Lkr. Haßberge) eine 19-jährige Autofahrerin tödlich verunglückt. Sie starb trotz aller Bemühungen der Rettungskräfte noch am Unfallort. Nach Angaben der Polizei war die junge Frau aus dem Landkreis Haßberge gegen 17.15 Uhr aus ungeklärter Ursache von der vom Wald umgebenen Staatsstraße abgekommen. Kurz vor dem Unfallzeitpunkt hatte es dort geregnet. Offensichtlich war die Fahrerin mit ihrem Citröen-Kleinwagen auf die Gegenfahrbahn gekommen. Beim Versuch gegenzulenken kam sie von der Straße ab und prallte gegen mehrere Bäume. Zeugen des Unfalls gibt es laut Polizei nicht.  Die Fahrerin war in ihrem Wagen eingeklemmt. Einsatzkräfte der Feuerwehr befreiten sie mit einer sogenannten Crashrettung, also mit höchster Eile aus dem Fahrzeug. Sanitäter und Notarzt versuchten noch, die bewusstlose Frau zu reanimieren – vergebens.  Neben dem Rettungsdienst und den Feuerwehren aus Eltmann, Unterschleichach und Untersteinbach waren auch drei Notfallseelsorger im Einsatz.
Am Mittwochnachmittag ist auf der Steigerwald-Höhenstraße zwischen Unterschleichach und Eltmann (Lkr. Haßberge) eine 19-jährige Autofahrerin tödlich verunglückt. Sie starb trotz aller Bemühungen der Rettungskräfte noch am Unfallort. Nach Angaben der Polizei war die junge Frau aus dem Landkreis Haßberge gegen 17.15 Uhr aus ungeklärter Ursache von der vom Wald umgebenen Staatsstraße abgekommen. Kurz vor dem Unfallzeitpunkt hatte es dort geregnet. Offensichtlich war die Fahrerin mit ihrem Citröen-Kleinwagen auf die Gegenfahrbahn gekommen. Beim Versuch gegenzulenken kam sie von der Straße ab und prallte gegen mehrere Bäume. Zeugen des Unfalls gibt es laut Polizei nicht. Die Fahrerin war in ihrem Wagen eingeklemmt. Einsatzkräfte der Feuerwehr befreiten sie mit einer sogenannten Crashrettung, also mit höchster Eile aus dem Fahrzeug. Sanitäter und Notarzt versuchten noch, die bewusstlose Frau zu reanimieren – vergebens. Neben dem Rettungsdienst und den Feuerwehren aus Eltmann, Unterschleichach und Untersteinbach waren auch drei Notfallseelsorger im Einsatz. Foto: Michael Mößlein

Am Mittwochnachmittag ist auf der Steigerwald-Höhenstraße zwischen Unterschleichach und Eltmann (Lkr. Haßberge) eine 19-jährige Autofahrerin tödlich verunglückt.

Sie starb trotz aller Bemühungen der Rettungskräfte noch am Unfallort. Nach Angaben der Polizei war die junge Frau aus dem Landkreis Haßberge gegen 17.15 Uhr aus ungeklärter Ursache auf abschüssiger Strecke nach einer leichten Kurve nach links von der vom Wald umgebenen Staatsstraße abgekommen. Kurz vor dem Unfallzeitpunkt hatte es dort geregnet. Offensichtlich war die Fahrerin mit ihrem Citroen-Kleinwagen auf die Gegenfahrbahn gekommen. Beim Versuch gegenzulenken kam sie von der Straße ab und prallte gegen mehrere Bäume.

Die Fahrerin war in ihrem Wagen eingeklemmt. Einsatzkräfte der Feuerwehr befreiten sie mit einer sogenannten Crashrettung, also mit höchster Eile aus dem Fahrzeug. Sanitäter und Notarzt versuchten noch, die bewusstlose Frau zu reanimieren – vergebens. Neben dem Rettungsdienst und den Feuerwehren aus Eltmann, Unterschleichach und Untersteinbach waren auch drei Notfallseelsorger im Einsatz.

Zeugen, die den Unfall möglicherweise beobachtet haben oder Hinweise geben können, die zur Aufklärung des Unfallhergangs beitragen könnten, werden gebeten, sich bei der Haßfurter Polizei unter Tel. 09521/927-130 zu melden. 
 

Fotoserie

Tödlicher Unfall

zur Fotoansicht

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Eltmann
  • Untersteinbach
  • Unterschleichach
  • Michael Mößlein
  • Debakel
  • Feuerwehren
  • Rettungsdienste
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!