OBERAURACH/KNETZGAU

„Ballschule“ der Brose Baskets: Angebot für Bewegungsfaule

Zum Schuljahresabschluss zeigten Erst- und Zweitklässler der Grundschulen Oberaurach und Knetzgau, was sie von den Brose Baskets gelernt haben.
Hannes muss das Hütchen auf dem Kopf behalten und den Ball gerade zum Ziel rollen. Foto: Foto: Weinbeer
Einmal pro Woche stand für Erst- und Zweitklässler an den Grundschulen Oberaurach und Knetzgau „Ballschule“ mit den Brose Baskets auf dem Programm. Zum Schuljahresabschluss waren Eltern und Kinder in die Dreifachsporthalle nach Trossenfurt eingeladen. Die Jugendtrainer der Brose Baskets haben die „Bamberger Ballschule“ als Angebot für Grundschulen entwickelt, um an Ballsportarten heranzuführen und Bewegungsfreude und Koordination zu fördern. Ein Schwerpunkt liegt darauf, den Kindern das Basketball-Spiel nahezubringen. Einmal wöchentlich kamen Jugendtrainer an die Schulen, die Teilnahme ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen