Große Fahrwehrfahrzeuge bei Großveranstaltungen als Rammschutz gegen mögliche Attentäter: Beim Zeiler Weinfest hat sich das Konzept nach Ansicht der Verantwortlichen offenbar bewährt.

26.08.2016 Foto: ArchivKlaus Vogt

Große Fahrwehrfahrzeuge bei Großveranstaltungen als Rammschutz gegen mögliche Attentäter: Beim Zeiler Weinfest hat sich das Konzept nach Ansicht der Verantwortlichen offenbar bewährt.

1 von 1