KREIS HAßBERGE

Besuchsdienst ist wieder möglich

Der Besuchsdienst im Krankenhaus funktioniert nur, wenn dieser weiß, wer wo besucht werden soll. Ist künftig eine solche Information trotz des Datenschutzes möglich?
Er würde sich wohl freuen, wenn ihm ein Mitglied eines Besuchsdienstes ein bisschen die Zeit vertreiben könnte. Foto: Foto: Thinkstock
Unter dem Titel „Besuchsdienst löst sich auf“ berichtete diese Redaktion vor wenigen Tagen über das Aus des ökumenischen Besuchsdienstes der evang.-luth. Kirchengemeinde Gleisenau und der katholischen Pfarrgemeinde Ebelsbach. Als Grund für den Rückzug des ehrenamtlichen Teams wurde die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung genannt, die Besuche nicht mehr möglich mache. Aufgrund dieser Verordnung wurde angeblich den Mitarbeitenden im Besuchsdienst nicht mehr mitgeteilt, in welchen Orten die betreffenden Patienten wohnen.