HAßFURT

Bienen lehren Königstreue und Vaterlandsliebe

Bienen dienen seit Jahrtausenden als Lieferant für Honig. Der war hierzulande lange das einzige bekannte Süßungsmittel. Bienen konnten aber auch Kriege entscheiden.
Der Heilige Ambrosius ist der Behüter der Imker. In der Zeiler St. Michaelskirche ist er abgebildet. Foto: Repro: Ludwig Leisentritt
Die Bedeutung der Bienenhaltung liegt heute weniger in der Produktion von Wachs und Honig als in der ökologischen Funktion der Bienenvölker. Die ist bedroht von der abnehmenden Artenvielfalt sowie bienengefährlichen Pflanzenschutzmitteln. In den drei früheren Landkreisen Haßfurt, Hofheim und Ebern wurden 1893 rund 3850 Bienenvölker gezählt. 1951 waren es im alten Landkreis Haßfurt allein schon 2739. Zu diesem Zeitpunkt standen knapp 250 000 Obstbäume – eine Zahl, die sich seit den Fünfzigerjahren durch die intensive Bebauung in fast allen Gemeinden enorm verringert hat. Im vergangenen Jahr zählte man ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen