KÖNIGSBERG

Bistümer und Burgen

Die Mitglieder des Lions-Clubs kennen ihren Landkreis recht gut, doch Wolfgang Jäger vom Historischen Verein Haßberge hatte unlängst in einem Referat beim Clubabend in Königsberg doch allerhand Interessantes dabei, was nicht so bekannt ist. Thema war der Burgenwinkel im nördlichen Landkreis Haßberge.
Der Burgenwinkel: Die Adligen verstanden es einst gut, sich von den geistlichen Herrschaften an ihren Grenzen Einfluss bis zur Reichsunmittelbarkeit zu ertrotzen.FOTO: Sabine Weinbeer
Die Mitglieder des Lions-Clubs kennen ihren Landkreis recht gut, doch Wolfgang Jäger vom Historischen Verein Haßberge hatte unlängst in einem Referat beim Clubabend in Königsberg doch allerhand Interessantes dabei, was nicht so bekannt ist. Thema war der Burgenwinkel im nördlichen Landkreis Haßberge. Jäger erläuterte zunächst, wie es einst durch die Grenzsituation zwischen den Machtbereichen der Bistümer Würzburg und Bamberg und des Klosters Fulda gerade hier im Haßgau zu einer Häufung von Burgen gekommen war. Die Adligen der Region verstanden es nämlich gut, sich von den geistlichen Herrschaften an ihren ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen