OSTHEIM

Borst lobt Gemeinschaftssinn

Am Kindergarten in Ostheim haben die Sanierungsarbeiten begonnen. Bei der Bürgerversammlung lobte Bürgermeister Wolfgang Borst die Gemeinschaftsleistung der Bürgerinnen und Bürger. Denn die Bürger setzen sich gemeinsam mit der Stadt für den Erhalt der Einrichtung und bei der Sanierung des Gebäudes ein.
Die Bürger haben entschieden: Statt in blau, wird der Kindergarten künftig in lindgrün und grau angestrichen. Foto: Foto: Anette Tiller
Am Kindergarten in Ostheim haben die Sanierungsarbeiten begonnen. Bei der Bürgerversammlung lobte Bürgermeister Wolfgang Borst die Gemeinschaftsleistung der Bürgerinnen und Bürger. Denn die Bürger setzen sich gemeinsam mit der Stadt für den Erhalt der Einrichtung und bei der Sanierung des Gebäudes ein. Gut findet es Borst auch, dass den Bürgern die Farbwahl für die Außenfassade überlassen wurde – und stellte das Ergebnis gleich vor. Statt in Blautönen, wie bisher, wird der vielseitig genutzte Kindergarten künftig in einer Lindgrün-Grau-Kombination für eine attraktive Optik sorgen. Alfred Geiling, ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen