ABERSFELD

Brand in BayWa-Halle: 200 Einsatzkräfte vor Ort

Am späten Mittwochabend ist am Ortsrand von Abersfeld (Lkr. Schweinfurt) in einer Maschinen- und Werkstatthalle der BayWa ein Feuer ausgebrochen. Ein Großaufgebot von Feuerwehren aus den Landkreisen Schweinfurt und Haßberge bekämpften das Feuer.
Am späten Mittwochabend ist am Ortsrand von Abersfeld (Lkr. Schweinfurt) in einer Maschinen- und Werkstatthalle der BayWa ein Feuer ausgebrochen. Ein Großaufgebot von Feuerwehren aus den Landkreisen Schweinfurt und Haßberge bekämpften das Feuer. Foto: Sandra Bernadett-Grätsch

Am späten Mittwochabend hat ein Feuer auf dem Gelände der BayWa in Abersfeld (Lkr. Schweinfurt) großen Schaden an einer Maschinen- und Werkstatthalle angerichtet. Ein über 200 Mann starkes Großaufgebot an Einsatzkräften bekämpften den Großbrand. Feuerwehren aus den Landkreisen Schweinfurt und Haßberge eilten herbei.


Dem Brand vorausgegangen ist ersten Informationen nach eine Explosion. Die Polizei rief die Bevölkerung im Raum Schonungen wegen der starken Rauchentwicklung per Radiodurchsagen dazu auf, die Fenster geschlossen zu halten. Auch die B  303 musste wegen des Rauchs kurzzeitig gesperrt werden.

Der Brand in der Straße „An der Kemenate“ im Gewerbegebiet von Abersfeld war der Integrierten Leitstelle Schweinfurt gegen 23 Uhr gemeldet worden. Diese alarmierte daraufhin die Einsatz- und Rettungskräfte zu dem am Abersfelder Ortsrand, direkt an der B  303 gelegenen Standort des Agrar-Unternehmens. Der Neubau war erst im April 2015 eröffnet worden.

Video

Brand des BayWa-Technikstandorts in Abersfeld (Lkr. Schweinfurt)

Als die Einsatzkräfte eintrafen, stand die Halle nach Polizeiangaben komplett in Flammen. Zudem war der Komplex stark verraucht. Unter anderem wurden durch die Flammen mehrere landwirtschaftliche Maschinen, darunter Traktoren, zum Teil total beschädigt. Auch Reifen und Teile des Hallendaches brannten.

Fotoserie

BayWa-Brand

zur Fotoansicht

Die Anwohner der betroffenen Ortsteile wurden wegen der starken Rauchentwicklung von der Polizei per Lautsprecherdurchsagen, Rundfunkmeldungen und über die sozialen Medien gewarnt und gebeten, Fenster und Türen geschlossen zu halten.

Die Feuerwehren bekämpften die Flammen unter anderem von drei Drehleiter-Fahrzeugen aus Gochsheim, Hofheim und Haßfurt aus. Feuerwehrleute mit Atemschutzgeräten löschten auch im Innern des Gebäudes, in dem neben der Maschinenhalle mit Werkstattbereich auch Büros und Sozialräume untergebracht sind, die vom Feuer augenscheinlich nicht in größerem Umfang in Mitleidenschaft gezogen wurden. Kurz nach Mitternacht war das Feuer gelöscht. Menschen kamen laut Polizei nicht zu Schaden.

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Abersfeld, Schonungen, Gochsheim, Weyer, Marktsteinach, Löffelsterz, Gädheim, Horhausen, Obertheres, Hofheim und Haßfurt sowie das Erkunderfahrzeug der Feuerwehr Werneck und der Gerätewagen Atemschutz aus Geldersheim. Zudem war die Unterstützungsgruppe „Örtliche Einsatzleitung“, das Technische Hilfswerk aus Schweinfurt und Gerolzhofen sowie mehrere Polizeistreifen und etliche Fahrzeuge und Mannschaften des Rettungsdienstes zur Absicherung und Versorgung der Einsatzkräfte vor Ort. Das Polizeipräsidium Unterfranken beziffert das Aufgebot an Einsatzkräften auf insgesamt 214.

Am späten Mittwochabend ist am Ortsrand von Abersfeld (Lkr. Schweinfurt) in einer Maschinen- und Werkstatthalle der BayWa ein Feuer ausgebrochen. Ein Großaufgebot von Feuerwehren aus den Landkreisen Schweinfurt und Haßberge bekämpften das Feuer.
Am späten Mittwochabend ist am Ortsrand von Abersfeld (Lkr. Schweinfurt) in einer Maschinen- und Werkstatthalle der BayWa ein Feuer ausgebrochen. Ein Großaufgebot von Feuerwehren aus den Landkreisen Schweinfurt und Haßberge bekämpften das Feuer. Foto: Michael Mößlein

Brandfahnder der Kripo Schweinfurt nahmen noch in der Nacht am Brandort ihre Arbeit auf, um mögliche Ursachen des Feuers zu ermitteln. In einer ersten Mitteilung schreibt die Polizei, dass das Feuer vermutlich von einem der in der Traktoren abgestellten ausgegangen ist. Zur Schadenshöhe ist noch keine genaue Aussage zu treffen, doch dürfte diese beträchtlich sein. Die Polizei geht nach derzeitigem Kenntnisstand von einer „hohen sechsstelligen Summe“ aus.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Abersfeld
  • Hofheim
  • Haßfurt
  • Gochsheim
  • Gädheim
  • Michael Mößlein
  • Abersfeld
  • Baywa AG
  • Technisches Hilfswerk
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!