HAPPERTSHAUSEN

Bürger erfuhren Pläne für Alte Schmiede und Kirchenumfeld

Die Sanierung der denkmalgeschützten Alten Schmiede und des Kirchenumfeldes waren Thema in der Teilbürgerversammlung im DJK-Sportheim.
Die Sanierung der denkmalgeschützten Alten Schmiede und des Kirchenumfeldes waren Thema in der Teilbürgerversammlung im DJK-Sportheim. Mir der Voruntersuchung der Alten Schmiede hatte die Gemeinde Aidhausen das Architekturbüro Perleth (Schweinfurt) beauftragt, sagte Bürgermeister Dieter Möhring. In der Bürgerversammlung präsentierten Christiane Wichmann und ihr Kollege Frank Kriebel das Ergebnis der Bestandsaufnahme und die Vorplanung für eine spätere Nutzung der Alten Schmiede aus dem Jahr 1707. Nach deren Sanierung werde es im Erdgeschoss einen Multifunktionsraum (34 Quadratmeter) mit Teeküche geben, der ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen