ERMERSHAUSEN

Bürgerliste verliert einen Sitz an die Freien Wähler

Leicht verschoben haben sich die Verhältnisse im Gemeinderat von Ermershausen. Die Ermershäuser Bürgerliste (EBL) hat einen Sitz an die Freien Wähler Ermershausen (FWE) verloren. Beide Fraktionen verfügen nun über jeweils vier Sitze. Dem zugrunde liegt ein Stimmenverhältnis von 55,26 Prozent für die Freien Wähler und von 44,74 Prozent für die Bürgerliste. Im Vergleich zu 2008 bedeutet das einen Unterschied von 14,38 Prozent mehr für die Freien Wähler Ermershausen, respektive weniger für die Bürgerliste.

Neu in den Gemeinderat einziehen werden die FWE-Kandidaten Matthias Keßler und – wohl auch – Volker Pfeiffer. Letzterer als Nachrücker für seinen Bruder Günter, der zum Bürgermeister gewählt wurde.

Die veränderte Sitzverteilung bewertete Günter Pfeiffer gegenüber dieser Zeitung als grundsätzlich hilfreich, wollte dem Ganzen aber keine allzu große Bedeutung beimessen. Schließlich seien in der Vergangenheit 90 Prozent der Beschlüsse einstimmig gefallen.

Nicht mehr im Gremium dabei ist Rudolf Flachsenberger von der Bürgerliste. Er hatte nicht mehr kandidiert.

Die meisten Stimmen von den Bewerbern beider Fraktionen bekam Stefan Lüdecke (EBL). 20,71 Prozent lautete sein Ergebnis. Auf 18,89 Prozent brachte es Günter Pfeiffer.

Äußerst bemerkenswert ist die hohe Wahlbeteiligung. Knapp 90 Prozent der Wahlberechtigten in Ermershausen machten von diesem demokratischen Recht Gebrauch. Genau waren es 88,70 Prozent und damit 5,05 Prozent mehr als bei der vergangenen Wahl im Jahr 2008 (in absoluten Zahlen: 408 von 460 Wahlberechtigten).

In den Gemeinderat gewählt wurden: für die FWE Günter Pfeiffer, Lydia Steuter, Matthias Keßler und Gertrud Pößnecker, für die EBL Stefan Lüdecke, Klaus Welz, Walter Herold und Theo Vey.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Freie Wähler
  • Günter Pfeiffer
  • Stadträte und Gemeinderäte
  • Wahlbeteiligung
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!