Burgpreppach

Burgpreppach: Bürgermeister werden für viel Geld aufgefüttert

Dieses Jahr gelang es den Mädels, sich beim Schautanz selbst zu übertreffen - das galt auch in akrobatischer Hinsicht. Foto: Stefanie Brantner

Wenn in der TSV-Halle ein dreifaches "Preppich Helau" erschallt – dann neigt sich die fünfte Jahreszeit dem Ende zu. Immer am letzten Faschingswochenende lassen es die Burgpreppacher so richtig krachen. Die Spaßmacher haben sie vor allem mit der Großfamilie Busch. Kaum eine Bütt, ein Sketch, bei der nicht ein Familienmitglied auf der Bühne zu finden ist. Natürlich sind die Preppicher aber auch durch ihre Garden, was den Fasching betrifft, äußerst gut bestückt. Nicht zuletzt der Verdienst von Mandy Wichler, die schon seit Jahren die Garden, die Funkenmariechen und die Sportler des Männerballetts trainiert. Das hat sich rumgesprochen und so pilgern inzwischen nicht selten ganze Abordnungen aus umliegenden Gemeinden zu den Prunksitzungen des TSV.

Kein Blatt vor dem Mund

Dass so kurz vor den Wahlen die drei Bürgermeisterkandidaten in der einen und anderen Büttenrede Thema waren, versteht sich von selbst.  Interessant war zu erfahren, dass in Burgpreppach die amtierenden Bürgermeister aufgefüttert werden. Das ist immer sehr teuer und so zeigte man sich wenig begeistert, dass zwei der Kandidaten ja kaum Gewicht auf die Waage bringen. Natürlich nahm man aber auch ansonsten kein Blatt vor den Mund. So war die Liste derer, die aufs Korn genommen wurden, lang und das Amüsement der Jecken im Saal hoch.

Fotoserie

Büttensitzung

zur Fotoansicht

Etliche Sketche und Bütten befassten sich mit Ehe- und Alltagsproblemen oder der Partnersuche. Was sie einte war die Komik und so ernteten alle Akteure ihren verdienten Applaus. Ein Höhepunkt ist nun schon seit Jahren der Auftritt von Hildegard und Marie. Heuer wurde die Hildegard allerdings krank und musste das Bett hüten. Ein Desaster – schließlich freuen sich die Gäste im Saal immer schon sehr auf deren Auftritt. Kurzerhand sprang Christine Kaffer für Thomas Schmitt ein und das war wahrlich eine Glanzleistung.

Neu, und wie die Narrenesinnen und Narren im Saal mit viel Gejohle und Applaus belohnten, waren die witzigen Einlagen von Oliver Schmitt, Manuel Stottele, sowie Leon, Fabian und Moritz Busch. Sie verstanden es hervorragend, die Zeit zwischen so manchen Programmpunkten kurzweilig zu machen und die Abfolge aufzulockern. Wie schon erwähnt sind die Tanzdarbietungen des TSV schon etwas Besonderes. Dieses Jahr gelang es den Mädels, sich beim Schautanz selbst zu übertreffen. Die Choreografie war hervorragend und nicht nur die Synchronität der Bewegungen machte den Auftritt zu einem wirklichen Highlight, sondern die Damen liefen zudem zu akrobatischen Höchstleistungen auf.

Die Preppicher Narren brauchen Durchhaltevermögen

Und noch eine Höchstleistung verdient Erwähnung: Gut fünf Stunden nachdem die entzückenden Hoheiten, das Kinderprinzenpaar Emma Schmitt und Milo Niggl, sowie das Prinzenpaar Vera und Manuel Aumüller die Prunksitzung eröffnet hatten, war ja noch lange nicht Schluss, sondern es wurde gefeiert bis in die frühen Morgenstunden. Und da der TSV immer am Freitag und Samstag eine Prunksitzung abhält, bedeutet dies für die Akteure und Helfer, dass sie an ihre Leistungsgrenzen gehen müssen, um solch ein Pensum bewältigen zu können. Trotzdem finden sich genügend Tapfere, die über die Bühne wirbeln, Büttenreden erdenken, Bühnenbilder kreieren, aufbauen, abbauen, sich durch die Reihen kämpfen und die Schmankerl aus der Küche verteilen. Bewundernswert. Und das hat wahrlich ein dreifaches "Preppich Helau" verdient.

So manches Eheproblem hat sich bereits erledigt – wie man von den Witwen erfahren konnte. Emelie Frey begleitete den Gesang von Christine Kaffer, die schwarzen Humor bewiesen und dafür mit Lachsalven und Applaus belohnt wurden. Foto: Stefanie Brantner
Die Mitwirkenden der Burgpreppacher Prunksitzung
Teeniegarde: Sophie Worobkewicz, Leonie Fritsch, Vanessa Arnold, Alina Kees, Laura Hümmer, Amelie Reich, Lisa Gleichmann, Luisa Hetzel, Julie Fuchs, Annie Hilton und Anja Marschall.
Funkenmariechen: Elena Fischer und Lara Hübner.
Garde rot: Lisa Frey, Christina Rolke, Maike Möhring, Nele und Hannah Weisel, Annika Rützel, Lara Scheller, Annkatrin Hetzel, Lara Hübner, Tamara Möhring, Emelie Frey und Anna Gleichmann.
Garde lila: Jana Langguth, Lisa Hoh, Fabienne Kaiser, Theresa Schuller, Marie Schmitt und Marie-Luise Müller.
Schautanz: Kim Wichler, Maike Möhring, Ute Schramm, Annika Rützel, Alicia Klebrig, Lara Scheller, Annkatrin Hetzel, Tamara Möhring, Jana Langguth, Ina Hofmann, Anna Gleichmann, Mandy Wichler, Lisa Hoh, Hanna Weisel, Christina Rolke, Katharina Schmitt, Lisa und Emelie Frey, sowie Marie Schmitt.
Männerballett: Fabian und Leon Busch, Frank Fischer, Simon Wohlmacher, Manuel Aumüller, Sven Kapell, Max Herold, Michael Engelbrecht und Florian Dietz.
"Das hängende F": Günther und Manuel Stottele.
"Model XL": Marion Schmidt.
"Im Garten": Leon und Fabian Busch.
"Bütt": Ilse Herold, Petra Schütz und Christine Kaffer.
"Jodler": Leon, Fabian und Moritz Busch, Oliver Schmitt und Manuel Stottele.
"Iwinner Witzbolde": Bruno Schorn und Holger Ratzke.
"Eheberatung": Katharina und Marie Schmitt, sowie Leon Busch.
"Witwen": Christine Kaffer.
"Hildegard und Marie": Christine Kaffer und Michael Busch.
"Elfi": Christine Rützel.
"Witwen": Christine Kaffer, Berit Busch, Tina Scheller, Bettina Rappel, Emilie Frey.
"Ehepaar im Thermalbad": Marion und Heinz Schmidt.
Technik: Konstantin und Uli Kaffer.
Umbau: Markus Rappelt und Jakob Zehnter.
Moderation: Bettina Rappelt.

Rückblick

  1. Große Erfolge der MKG-Garden in Veitshöchheim
  2. Berni Wilhelm zum Ehrenvorsitzenden ernannt
  3. Bergtheim: Ein Kappenabend vom Feinsten
  4. Straßenfasenacht Neubrunn: Wenn die Böbbel im Bajazz kommen
  5. Faschingszug trotz miesen Wetters gut besucht
  6. Schweinfurter Faschingszug: 12.000 Narren feiern trotz Regens
  7. Trotz Regen: 15 000 Besucher beim Faschingszug in Heidingsfeld
  8. Erlabrunner Narren feiern Fasenacht
  9. Landkreisfasching: Gaudiwurm geht baden
  10. Zug in Wiesenfeld: Mary Poppins zwischen Piraten und Rittern
  11. In Eltmann lautet das Narren-Motto: Freibier for Future.
  12. Bonbonregen und gute Stimmung
  13. Großer Auflauf und buntes Treiben beim Main-Post-Faschingsempfang
  14. Urspringer Narren eröffneten schon mal den Dorfladen
  15. Wonfurt: Wo der Bürgermeister keine Party macht
  16. Ermershausen: Spielvereinigung präsentiert Bierbilanz 2019
  17. Trotz starken Regens: Viele Narren zogen durch Uettingen
  18. Grunddörfer: OCV-Rekord-Gaudiwurm trotzt dem Regen
  19. Eisbären und Kasperltheater beim Marktbreiter Faschingsumzug
  20. Neuschleichach: Narrenzug erstmals mit Althütter Prinzenpaar
  21. Faschingszug in Frickenhausen: Eine Weinklinik soll's richten
  22. Faschingszug mit Eskimos, Eisbären und Piraten
  23. Regen schreckte die Zuschauer nicht
  24. Siebenjährige organisiert Mini-Faschingszug für guten Zweck
  25. KiKaG-Prunksitzung: Kitzinger Narren begeistern ihr Publikum
  26. Faschingszug Langenprozelten: Määdusas und Simpsons unterwegs im Land der Kohleräwer
  27. Treue Abzeichen für karnevalistischen Tanzsport
  28. "Fantasie endet nie" beim Sylbacher Fasching
  29. Tänzchen bei den Senioren
  30. Schlappmaulorden: Aiwanger will mit Söder ins Kanzleramt
  31. Tausende jubelten 35 Fußgruppen und Motivwagen zu
  32. Weiber ließen es krachen
  33. Kinderfasching mit der SPD
  34. Einladung an den Landesvater zum Gassefetzer-Jubiläum
  35. Langer Faschingszug durch die Gemeinde
  36. Helau im Juliusspital Seniorenstift
  37. Närrische Singstunde des Männergesangvereins
  38. Büttenspektakel unter dem Motto "Hainert for future"
  39. Glückspilze mit eingebauten Regenschirmen
  40. Liveblog vom Schweinfurter Faschingszug 2020
  41. Scharfrichter und Knappe in der Zeller Bütt
  42. Zum Nachlesen: Markus Söder bei der Verleihung des Schlappmaulordens
  43. Antöner Peter Stößel mit dem höchsten Narrenorden ausgezeichnet
  44. 61 bunte Gruppen in Himmelstadt: Nasa, Wikinger und Mad Max
  45. Faschingszug Schweinfurt 2020: Wann und wo geht's los?
  46. Zwei Jahre nach Ramonas Unfalltod: "Fasching geht nicht mehr"
  47. Giraffen, Affen und kleine Gespenster beim Gaudiwurm
  48. Faschingsparty von St. Nikolaus-Schule und Heilpädagogischer Tagesstätte
  49. Hausen: Mit der Bundeskanzlerin auf Du und Du
  50. Donnerschlag und Geistesblitze beim Müdesheimer Fasching

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Burgpreppach
  • Stefanie Brantner
  • Alltagsprobleme
  • Ehe
  • Eheberatung
  • Ehepartner
  • Fasching
  • Frank Fischer
  • Heinz Schmidt
  • Helau und Alaaf
  • Jecken
  • Karneval
  • Michael Busch
  • Partnersuche
  • Politische Kandidaten
  • Prunksitzungen
  • Thomas Schmitt
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!