WONFURT

CSU Wonfurt: Holger Baunacher offiziell nominiert

Holger Baunacher, Michael Schwarz, Jonathan Stapf, Andreas Scheuring, Petra Buld, Johannes Werner, Cäcilie Werner, Gerald Rohé, Peter Etzel, Stefan Sauer, Markus Pöhlmann, Josef Kram und Markus Vollert (von links) bewerben sich für den CSU-Ortsverband Wonfurt um einen Platz im Gemeinderat. Darüber freut sich auch CSU-Kreisgeschäftsführer Gerhard Zösch (rechts). Foto: Joachim Schwarz

Seit Anfang November steht fest, dass sich Holger Baunacher für die CSU aus der Gemeinde Wonfurt erneut um den Posten des Bürgermeisters bewirbt. Nun haben ihn die Christsozialen am Montag im Siedlerheim offiziell nominiert und ihre Listenkandidaten gekürt. Dies geht aus einer Pressemitteilung der Partei hervor.

Wer kann die Zukunft der Gemeinde mitgestalten und die nächsten fünf Jahre die Interessen der Bürger von Wonfurt, Steinsfeld und Dampfach vertreten? Diese Frage hat die CSU in ihrer Gemeindeversammlung nach eigenen Angaben beantwortet. An der Spitze steht laut der Pressemitteilung Holger Baunacher als Bürgermeisterkandidat. Er sei, nachdem er sich seinen Parteifreunden nochmals vorgestellt und seine Ziele umrissen habe, einstimmig als gemeinsamer Kandidat der Ortsverbände Wonfurt und Steinsfeld gewählt worden. Auch der Wahlvorschlag für die Listenkandidaten (siehe Infobox) sei einstimmig angenommen worden.

Die von stellvertretendem Ortsvorsitzenden Michael Schwarz verfasste E-Mail zitiert Holger Baunacher abschließend mit den Worten: „Ich bin stolz darauf, dass wir eine schlagkräftige Liste an Kandidaten für den Gemeinderat zusammenstellen konnten. Dabei sind Vertreter aus allen Bereichen der Gesellschaft: Arbeiter, Unternehmer oder Beamte und mit dabei sind nicht nur Erfahrene sondern einige junge Mitstreiter. Darauf bin ich besonders stolz. Jeder einzelne unserer Kandidaten ist stark motiviert als Gemeinderat die Zukunft der Gemeinde Wonfurt mitzugestalten.“ (jre)

Die CSU-Kandidaten

Holger Baunacher, Michael Schwarz, Andreas Scheuring, Cäcilie Werner, Josef Kram, Petra Buld, Gerald Rohé, Johannes Werner, Jonathan Stapf, Markus Vollert, Holger Bengel, Markus Pöhlmann, Peter Etzel, Stefan Sauer und Detlef Schramm.

Rückblick

  1. Erwin Weininger wirft seinen Hut bei der CSU in den Ring
  2. Bürgermeister-Kandidat als Zugpferd fehlt
  3. Bürgermeister und Kandidaten der CSU stellen sich vor
  4. EBL will Bürgermeister Günter Pfeifer unterstützen
  5. Freie Wähler bestätigen Günter Pfeiffer als Bürgermeisterkandidat
  6. Klares Votum für Ralf Nowak in Pfarrweisach
  7. SPD Ebern stellt ihre Stadtratsliste auf
  8. Knetzgau: Stefan Paulus führt die Liste der CWG an
  9. Dorfgemeinschaft Greßhausen stellt 24 Kandidaten vor
  10. Vom Rathaus in den Ruhestand
  11. Wie macht man Politik für junge Menschen?
  12. Königsberg: Eddi Klug führt Liste der SPD an
  13. Kleinmünster: Erfahrung und jugendlicher Elan
  14. Mario Dorsch führt die Liste von SUBT Theres
  15. Wonfurt: Cornelia Klaus führt die „grüne“ Liste an
  16. Stettfeld: Alfons Hartlieb will Bürgermeister bleiben
  17. Den Sander Wohlfühlfaktor noch weiter verbessern
  18. Kirchlauter: Karl-Heinz Kandler will Bürgermeister bleiben
  19. CSU Kirchlauter will wieder die Mehrheit der Sitze
  20. Für welche Ziele stehen die Landratskandidaten?
  21. Jörg Denninger kandidiert als Bürgermeister in Burgpreppach
  22. Werner Thein komplettiert das Kandidatentrio in Burgpreppach
  23. Hofheim: Die Junge Liste will im Stadtrat mitmischen
  24. Die Steinsfelder Liste will mitmachen und mitgestalten
  25. Drei Bewerber für das Bürgermeisteramt in Haßfurt
  26. Mark Zehe führt die CSU-Liste in Knetzgau an
  27. CSU Königsberg nominiert Bittenbrünn als Bürgermeisterkandidat
  28. Zeil: Liste der SPD mit einem sehr hohen Frauenanteil
  29. Kommentar: Warum Zeils Bürgermeister auf der Liste fehlt
  30. Bündnis 90/Die Grünen gründen Ortsverband Oberaurach
  31. Rauhenebrach: Warum der Bürgermeister die Liste anführt
  32. ÖDP geht erstmals mit einer vollen Liste in die Wahl
  33. CSU und FWGR treten in Riedbach gemeinsam an
  34. Wer für die Grünen in den Knetzgauer Gemeinderat will
  35. Wählergemeinschaft bekommt Ausschusssitze von der CSU
  36. Bei den Freien Sander Bürgern endet eine Ära
  37. Elke Heusinger führt die Dorfliste Kleinsteinach an
  38. Haßfurt: Bürgermeister Günther Werner hat noch viele Ziele
  39. CSU Wonfurt: Holger Baunacher offiziell nominiert
  40. Freie Wählergemeinschaft Maroldsweisach hofft auf weitere Sitze
  41. Die Mannschaft der CSU in Maroldsweisach für 2020 steht
  42. Vier Sitze sind das erklärte Ziel der Haßfurter Grünen
  43. Zeil: 20 Kandidaten wollen für die ÜZL in den Stadtrat
  44. FWG Oberaurach präsentiert eine Liste mit allen Altersklassen
  45. Martin Appel führt die Liste des CSU-Ortsverbandes Ottendorf an
  46. Überparteiliche Liste Eltmann nominiert ihre Kandidaten
  47. Bei der Rügheimer Liste gibt es kein „Kirchturmdenken“
  48. Knetzgau: FDP/Freie Bürger stellen sich für Wahl 2020 auf
  49. Auch im Landkreis Haßberge wird die Politik grüner
  50. Wer für die Zeiler CSU in den Stadtrat will

Schlagworte

  • Wonfurt
  • Steinsfeld
  • Jochen Reitwiesner
  • CSU
  • CSU-Ortsverbände
  • Holger Baunacher
  • Kommunalwahl 2020 im Landkreis Haßberge
  • Ortsverbände
  • Parteifreunde
  • Stefan Sauer
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!