KIRCHLAUTER

Dankbar für die Gebietsreform vor 40 Jahren

Früher war nicht alles besser. Aber die Gemeindegebietsreform vor 40 Jahren war gut, befindet Altbürgermeister Peter Kirchner. Zumindest mit Blick auf sein Kirchlauter.
Einen „nostalgischen Blick“ auf die Gemeindegebietsreform und ihre Folgen warfen (von links) Altbürgermeister Peter Kirchner, Rupert Göller, Heinz Stretz, Alfons Kirchner, Philipp Sebald, Bernhard Schlereth, Staatssekretär a. D. Foto: Foto: Günther Geiling
„Ihr glaubt gar nicht, wie sehr ich mich auf den heutigen Tag gefreut habe. Vor 15 Jahren haben wir silberne Hochzeit gefeiert und heute ist es genau 40 Jahre her, dass die jetzige Gemeinde Kirchlauter ihren ersten Schritt machte. Das war die konstituierende Sitzung des neuen Gemeinderates.“ Dies betonte Altbürgermeister Peter Kirchner, als er zu einer „Nostalgie-Veranstaltung“ zur Gemeindegebietsreform besondere Gäste in das Sportheim von Kirchlauter eingeladen hatte.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen