HASSFURT

Der Stadtstrand am "Schiffsfriedhof"

Im und am Main tut sich in den nächsten Jahren einiges bei Haßfurt. Mehrere Großprojekte mit Kosten in Millionenhöhe warten auf ihre Abwicklung.
Haßfurt Hafen
Die Umbauten im und am Main werden in Haßfurt gravierend ausfallen. Die halbkreisförmige Mole an der Westseite des Hafens muss weichen, zwischen Mainbrücke und Tränkberg wird eine Schiffsanlegestelle für ruhebedürftige Kapitäne von Schubverbänden ... Foto: Foto: Ralf Naumann
Wie heißt es so schön im Frankenlied: „Sie können auf des Maines Flut die Schiffe kaum verladen.“ Es wird wohl noch viel Wasser eben diesen Main hinunterlaufen, bis am Haßfurter Mainesstrand alles so geworden sein wird, wie es sich die Stadtväter vorstellen. Mainausbau, Hochwasserschutz, Schiffsanlegestellen, neue Mainbrücke, Neugestaltung der Uferpromenade – die Kreisstadt hat sich große Ziele gesteckt, oder gesteckt bekommen, die in den nächsten Jahren zur Erledigung anstehen. Der Main wird derzeit für rund 14,3 Millionen Euro zwischen den Staustufen Schweinfurt und Ottendorf ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen