STEINBACH

Die Steinbacher Dorfstraße wurde zu einer Festmeile

Ein Prost auf das 28. Steinbacher Backofenfest (von links): Bürgermeister Walter Ziegler, Feuerwehrvereinsvorsitzender Michael Markert, Dritter Bürgermeister Martin Horn, Zweiter Bürgermeister Andreas Hoch, Brauereichef Christian Märklein, Traubenmädchen Julia Schneyer und Weinprinzessin Anna-Lena Werb. Foto: Christian Licha

Das „größte Fest in der Gemeinde Ebelsbach“, wie Bürgermeister Walter Ziegler bei der Eröffnung feststellte, war am Samstag wieder einmal mehr ein wahrer Besuchermagnet. Bereits am Nachmittag waren die Tische entlang der Festmeile in der Dorfstraße gut besetzt, ehe es später keinen freien Platz mehr gab. Mit Spezialitäten aus dem Steinbacher Backofen, wie Zwiebelkuchen und Pizza, genossen die Besucher das Event, das heuer bereits zum 28. Mal stattfand.

Zum Bieranstich ließ das Gemeindeoberhaupt seinen beiden Stellvertretern den Vortritt. Ganz ohne Hammer gelang es dem Zweiten Bürgermeister Andreas Hoch, das offiziell erste Fass anzustechen. Mit der bloßen Hand schlug er den Zapfhahn hinein, während Dritter Bürgermeister Martin Horn und Brauereichef Christian Märklein dabei assistierten. Abt-Degen-Weintal-Prinzessin Anna-Lena Werb und das Steinbacher Traubenmädchen Julia Schneyer hoben in ihrem Part bei der Eröffnung den Wein aus Steinbacher Lagen hervor, den die Gäste genießen konnten.

Am Nachmittag unterhielten die Urlesbacher Musikanten, die aus der Blaskapelle Aidhausen entstanden, das Publikum. Einen ganz besonderen Auftritt hatten die Blasmusiker am frühen Abend, als sie gemeinsam mit der „Volxxliga“ auf der Bühne standen. Zusammen mit Sängerin Marina Pechmann zogen beide Formationen alle Register und präsentierten den Song „Simply The Best“ von Tina Turner.

Anschließend wurde mit der Partyband groß gefeiert. Die „Volxxliga“, die mit ihren Musikern aus der nahen Umgebung ein wahres Heimspiel genoss, verstand es, eine einzigartige Stimmung herbeizuzaubern. Das Festareal rund um das Steinbacher Dorfzentrum wurde dabei zu einem wahren Hexenkessel.

Feuerwehrvereins-Vorsitzender Michael Markert freute sich, dass das Fest wieder einen friedlichen Verlauf nahm ist. Größere Zwischenfälle gab es keine. Markerts besonderer Dank galt neben den 100 Helfern, die die Veranstaltung erst ermöglichten, auch der Freiwilligen Feuerwehr Dippach, die die Verkehrs- und Parkplatzregelung übernahm. (cl)

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Steinbach
  • Christian Licha
  • Feier
  • Feuerwehren
  • Freiwillige Feuerwehr
  • Martin Horn
  • Musiker
  • Publikum
  • Songs
  • Sängerinnen
  • Tina Turner
  • Veranstaltungen
  • Verkehr
  • Volksmusiker
  • Walter Ziegler
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!