STETTFELD

Die kleinen Mauern an der Hauptstraße prägen das Ortsbild

Oftmals wird der Politik mangelnde Nähe zum Bürger vorgeworfen. Nicht so in Stettfeld. Hier setzt der Gemeinderat ein klares Votum der Bürgerversammlung um.
Das Parkett im Probenraum des Gesangvereins wird instandgesetzt. Der Rat beschloss einstimmig, die Kosten hierfür zu 100 Prozent zu übernehmen. Foto: Foto: Christian Ziegler
Sie sind ein Stück weit prägend für das Stettfelder Ortsbild, die kleinen Mauern entlang der Stettfelder Hauptstraße. Im Zuge der Bauarbeiten mussten sie nun vorübergehend weichen. Jetzt waren sie Thema der jüngsten Gemeinderatssitzung. „Wollen wir die Mauern und in welcher Form?“, diese Frage stellte Bürgermeister Alfons Hartlieb seinen Ratskollegen zu Beginn. Peter Ruck von TBW in Eltmann war in die Sitzung gekommen, um den Gemeinderäten mehrere Optionen vorzustellen. Neben einer Neugestaltung bestünde auch die Möglichkeit die Mauern wegzulassen.