RÜGHEIM

Die perfekte Gitarre ist selbst gebacken

Bei den Rügheimer „Saitenblicken“ lautete die zentrale Frage: „Wie backe ich Holz?“ Der Hauptbestandteil einer perfekten Gitarre muss nämlich erst einmal gebacken werden.
Ihren Traum von der perfekten Gitarre haben viele Amateurgitarrenbauer in Baukursen verwirklicht. Bei den Saitenblicken im Schüttbau in Rügheim waren die Instrumente zu bestaunen und auch gleich der Klang zu überprüfen. Foto: Foto: Gudrun Klopf
Gitarrenbau und Backrezepte, wie passt das zusammen? Tatsächlich ging es bei den „Saitenblicken“ unter anderem um die Frage „Wie backe ich Holz“. Schon mal vorneweg: Ein schmackhafter Kuchen kommt nicht dabei heraus. Zum dritten Mal hatte Gitarrenbauer Hermann Gräfe zusammen mit Kultur e.V. zu den „Saitenblicken“, einem offenen Forum für den Amateurgitarrenbau, nach Rügheim eingeladen. Meist aus dem süddeutschen Raum, aber auch aus der Uckermark und der Grazer Ecke in Österreich reisten die Hobbybauer an. Der Großteil von ihnen gehört zu den inzwischen weit über 100 ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen