Haßfurt

Drei Jugendliche, ein Ziel: Die Politik soll jünger werden

Selina Schorr, Emilia Rosatti und Yannick Reuß wollen eine Schülerunion gründen. Sie soll nicht CSU-lastig sein, sondern eine parteiunabhängige Jugendorganisation.
Die Politik braucht junges Blut: Yannick Reuß (von links), Selina Schorr und Emilia Rosatti wollen eine Schülerunion im Landkreis Haßberge gründen. Foto: Martin Sage
Drei Jugendliche, eine Überzeugung: Ihre Generation kann die Welt verbessern und schon bald Entscheidendes zur Lösung der großen Probleme wie Klimawandel oder soziale Ungleichheit beitragen. Wenn man sie nur lässt - und das je früher, desto besser.  Diesem Wunsch nach politischer Mitbestimmung will aber ein Anfang gesetzt sein: Selina Schorr aus Krum, Emilia Rosatti aus Goßmannsdorf und Yannick Reuß aus Haßfurt wollen im Landkreis Haßberge eine Schülerunion gründen. Sie soll Heranwachsenden helfen, sich eine eigene politische Meinung zu bilden, und sie ermuntern, sich aktiv in die Politik einzumischen. ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen