LKR. HASSBERGE

Dreister Katzenklau im Haßgau

In den vergangen Tagen klingelten Unbekannte an den Türen von Landwirten der Region mit einem ungewöhnlichen Angebot: Sie stellten sich als „Studenten der Universität Bamberg“ vor und wollten Katzen mitnehmen, kostenlos sterilisieren lassen und danach wieder zurückbringen.
Tierschützerin Paula Hesele hat die Befürchtung, dass Hauskatzen aus dem Landkreis gestohlen wurden, in Käfige verfrachtet werden und anschließend für Tierversuche herhalten müssen.

Web-Abo monatlich kündbar

  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de.
  • Smartphone-App "Main-Post News".
  • "Meine Themen" - Ihre persönliche Nachrichtenseite.
  • Artikel-Archiv bis 1998 online verfügbar.
Sie sind Wochenend-Abonnent? Wählen Sie hier Ihr passendes Angebot!
Für tägliche
Zeitungs-Abonnenten:
mtl. 1,00 EUR
Für Neukunden:
mtl. 12.99 EUR
1. Monat nur 99 Cent

Tagespass

  • 24 Stunden unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de.
  • Alle 16 ePaper-Ausgaben des aktuellen Tages.
einmalig 1.79 EUR