Burgpreppach

Ein Defibrillator für Burgpreppach

Die Übergabe des Defibrillators an der Volksbank-Raiffeisenbank Burgpreppach: (von links) Manuel Merkle, Michael Busch, Reinhold Klein mit dem AED, Marion Fleischmann-Hilton, erster Bürgermeister Hermann Niediek und Stefan Batz von der VR-Bank. Foto: Reinhold Klein

Eine Idee und Initiative des Hausarztes Dr. Sean Patrick Stieglitz wurde am Mittwoch verwirklicht: Mit der Aufstellung eines Defibrillators in Burgpreppach sei nun eine Notfallversorgung sichergestellt worden, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Beschaffung wurde durch die Gemeinsame-Liste Burgpreppach übernommen und mit vereinten Kräften der Defibrillator im Vorraum der VR-Bank angebracht. Die Bank stellt dafür ihre Räumlichkeit kostenlos zur Verfügung. Ein weithin sichtbares Schild weist auf den Automatisierten Externen Defibrillator (AED) hin.  Es wird in naher Zukunft einige Informationsveranstaltungen dazu geben, die den Umgang und die Anwendung des Geräts erklären soll.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Burgpreppach
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!