ELTMANN

Ein Drittel der Stadträte ist neu dazugekommen

Keine großen Aufregungen herrschten am Wahlsonntag in Eltmann. Schließlich war Bürgermeister Michael Ziegler der einzige Kandidat um den Chefsessel im Eltmanner Rathaus. Mit 94,31 Prozent der Stimmen war das Ergebnis auch eindeutig. Damit machten die Eltmanner klar, dass sie mit imponierender Mehrheit den Kurs von Michael Ziegler tragen und ihrem Bürgermeister die nötige Rückendeckung geben.

In seinem Ratsgremium wird Ziegler auf keine großen Veränderungen treffen, was die reinen Mehrheitsverhältnisse angeht. Die CSU bleibt bei sieben Sitzen, die ÜPL bei fünf, die SPD verliert ein Mandat und wird künftig mit fünf Räten im Gremium vertreten sein und die Limbacher Liste gewinnt ein Mandat dazu und stellt nun drei Stadträte. Dennoch kommt es auch zu einigen Veränderungen. Von den 20 Stadtratsmitgliedern sind in der kommenden Amtsperiode sieben Neulinge.

Davon völlig unbeeindruckt ist die Überparteiliche Liste, denn alle fünf Stadträte – Peter Kremer, Peer Klein, Dr. Josef Scheller, Hans Nölscher, Jürgen Malinowski – konnten ihren Platz verteidigen und werden auch in den nächsten sechs Jahren dem Rat angehören.

Die SPD muss künftig auf zwei Schwergewichte verzichten. Nicht mehr dabei sind Rosl Pflaum und Georg Köbrich, die beide seit 1978 am Ratstisch saßen. Neu ist dafür Herbert Nölscher dazugekommen.

Gewaltige Veränderungen gibt es bei der CSU. Von den sieben Sitzen werden vier von Neulingen eingenommen. Während Manfred Engel, Günther Hofmann und Bruno Wittig nach wie vor im Rat vertreten sind, gehören Joachim Stark, Julia Müller, Jens Witthüser und Thomas Bauerschmitt neu zum Gremium, in dem in der kommenden Amtsperiode die bisherigen Räte Josef Schwemmlein, Werner Lang und Alois Hofmann fehlen werden. Nicht mehr zur Wahl stand Sieglinde Funck, die seit 1990 dem Eltmanner Stadtrat angehörte.

Stark umgekrempelt wurde auch die Limbacher Liste. Als stabilisierendes Element wirkt hier Aloysius Böhnlein, der seit 1990 und auch in der nächsten Amtszeit im Stadtrat sitzt, neu dazugekommen sind Thomas Pflaum und Isabella Friedrich, ausgeschieden ist Ludwig Pflaum.

Die Eltmanner Stadträte

CSU Manfred Engel 1899 Günther Hofmann 1674 Joachim Stark 1157 Bruno Wittig 1129 Julia Müller 1083 Jens Witthüser 1041 Thomas Bauerschmitt 972 SPD Hans-Georg Häfner 2161 Wolfgang Brühl 1336 Ullrich Pfuhlmann 1238 Jürgen Kolbert 871 Herbert Nölscher 822 ÜPL Peter Kremer 1711 Peter Klein 1546 Dr. Josef Scheller 1237 Hans Nölscher 1208 Jürgen Malinowski 1156 Limbacher Liste Aloysius Böhnlein 1011 Thomas Pflaum 838 Isabella Friedrich 528

Schlagworte

  • Haßfurt
  • CSU
  • Michael Ziegler
  • Peter Klein
  • Peter Kremer
  • SPD
  • Werner Lang
  • Wolfgang Brühl
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!