Haßfurt

Ein Mann, eine Stiftung - und viel Herz für die Pflegekräfte

Der ehemalige Bonnfinanz-Manager Winfried Wiendl aus Untertheres unterstützt Alten- und Pflegeheime in der Region auf besondere Weise. Die Häuser sind positiv überrascht.
Singstunde im Alten- und Pflegeheim St. Bruno in Haßfurt. Die Pflegekräfte freuen sich über die Anerkennung, die ihnen die Pflegedank-Stiftung von Winfried Wiendl entgegenbringt. Foto: Martin Sage
Verstecken braucht sich Winfried Wiendl wirklich nicht. Im Berufsleben war der 68-Jährige aus Untertheres bis in den Vorstand der Bonnfinanz AG aufgestiegen. Und wer wie er Präsident eines Golfclubs ist, des Schweinfurters nämlich, ist öffentliche Auftritte gewöhnt. "Doch um mich geht es hier überhaupt nicht", sagte Wiendl vergangene Woche zu dieser Redaktion. Er wolle, dass andere in den Mittelpunkt gerückt werden: die Pflegekräfte. Sie bekommen in seinen Augen nicht im mindesten die Anerkennung, die ihr Berufsstand verdient hätte. Womit man doch wieder bei Winfried Wiendl selbst wäre. Denn er ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen