KREIS HASSBERGE

Ein Mischsystem als Mittelweg?

Warum sich zwischen A und B entscheiden, wenn beides geht? Das denkt man sich offenbar im Kreistag bei der Frage Hol- oder Bringsystem für Verpackungsmüll.
In der Sortieranlage der Firma Böhme in Rehau bei Hof kommen pro Jahr 66 000 Tonnen Müll aus Gelben Säcken und Tonnen an – ein großer Teil davon aus Mainfranken. Foto: Foto: Jürgen Haug-Peichl
Wenn es denn zur Abstimmung über „Dafür oder gegen den Gelben Sack“ oder – wahrscheinlicher – die Gelbe Tonne kommen wird, dürfte es ihm leicht fallen, sich zu entscheiden, wie dem Kreistagsmitglied am Rande der Sitzung des Ratsgremiums am Montag anzumerken war. Die Hand würde er wohl heben für eine Variante, die bislang noch nicht zur Diskussion stand: eine Mischung aus beiden Systemen. Die Gelbe Tonne wird eingeführt, daneben bleibt aber auch die Möglichkeit erhalten, wie bisher die Leichtverpackungen zum Wertstoffhof zu bringen. Dieses Mischsystem stellte auf der Sitzung ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen