BURGPREPPACH

Ein Verein sucht jüngere Hände

Burgpreppach hat ein umfangreiches Archiv - dank den Mitgliedern von „NatFam“, die Informationen und Bilder zusammentragen. Doch nun hat die Gruppe Nachwuchsprobleme.
Die 2018 verstorbene Gerda Wenzlow war nicht nur eine Mitbegründerin des Vereins „NatFam”. Von 1992 bis 2005 begleitete sie die Kindergartenkinder der Gemeinde Burgpreppach auf ihrem Weg zum Kindergarten und wieder nach Hause. Foto: Repro: Stefanie Brantner
Als die evangelische Volksschule in Burgpreppach ausgeräumt wurde und nicht klar war, was aus den ausgestopften Tieren aus der Präparandenschule werden sollte, entstand im Jahr 1990 der Verein „Natur und Familie“ (NatFam). Dieser hat es sich zur Aufgabe gemacht, sich um die alten Stücke zu kümmern und einen Ort zu finden, um sie auszustellen. Jahrelang hat der Verein sich heimatgeschichtlich betätigt, Bilder und Informationen gesammelt und das Archiv gepflegt. Nun allerdings hat NatFam mit Nachwuchsproblemen zu kämpfen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen