OBERTHERES

Ein Wunderland aus Holz

Kleine Architekten: Die Kinder konstruierten mit Spiel- und Theatertrainer Michael Keim (Bildmitte) viele kleine Bauwerke.
Kleine Architekten: Die Kinder konstruierten mit Spiel- und Theatertrainer Michael Keim (Bildmitte) viele kleine Bauwerke. Foto: Schuler-Bierbaums

Einen interessanten Spielnachmittag erlebten rund 30 Kinder aus der Gemeinde Theres. Hierbei hatte sich die Festscheune am Schafhof unter dem Motto „Städtebau mit Parketthölzern“ in ein wahres Wunderland aus Holz verwandelt. Aufgebaut waren Flughäfen mit Towern, Schwimmbäder, Kirchen oder Fußballstadien. Ja sogar der Eiffelturm, der Berliner Fernsehturm oder der Stuttgarter Hauptbahnhof hatten einen Platz in der Scheune gefunden, die mit Hunderten von Parketthölzern übersät war.

Der Oberthereser Spiel- und Theatertrainer Michael Keim war mit seinem „Main-Spiel-Mobil“ von der Gemeinde eigens für dieses Ferienspaß-Ereignis engagiert worden. Er legt bei seinen Spieletagen besonderen Wert darauf, dass den Kindern keine fertigen Spielgeräte und auch keine Anleitungen präsentiert werden. „Die Hölzer wurden alle auf einen Haufen geleert, und die Kinder mussten sie eigenhändig zu ihrem Platz tragen, um dort in der Gruppe gemeinsam ihr ganz persönliches Bauwerk für die große Stadt zu verwirklichen“, erklärte Keim.

Nicht nur die Fantasie wird durch diese Art des Spielens angeregt. Auch die Kreativität und die Kommunikation mit den anderen Gruppenmitgliedern werden so gefördert. Dass ihnen diese Art des Spielens gut gefallen hat, bestätigten Nico und Felix Burkard. Sie hatten mit ihrer Gruppe ein riesiges Fußballstadion gebaut und hatten höchst konzentriert an den Feinheiten gearbeitet. Felix Hußlein hatte den Berliner Fernsehturm und den Stuttgarter Hauptbahnhof mit seinem Team nachgebaut und blickte nun zufrieden auf die Bauwerke.

Den Abschluss des Nachmittages bildete eine gemeinsame „Städteführung“, bei der die einzelnen Teams ihre Bauten erklären konnten.

Schlagworte

Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!