AIDHAUSEN

Ein bisschen Glück muss man im Leben haben

Rudolf Merz aus Aidhausen feiert seinen 90. Geburtstag im Kreise seiner Familie. Mit Humor und einem ausgezeichneten Gedächtnis blickt er auf die neun Jahrzehnte zurück.
Rudolf Merz feierte am Sonntag seinen 90. Geburtstag. Foto: Foto: G. Klopf
„Sonntagskinder sind Glückskinder, heißt es. „Auf mich trifft das zu“, sagt Rudolf Merz. Er wurde am Sonntag, 17. März, des Jahres 1929 geboren und feierte – wiederum an einem Sonntag – im Kreise seiner Familie seinen 90. Geburtstag. Mit Humor und einem ausgezeichneten Gedächtnis blickt er auf die neun Jahrzehnte zurück. „Am Ende muss man sagen können: 'Was ich getan habe, habe ich gern getan und es war schön'“. Er könne dies im Rückblick auf sein Leben jetzt schon sagen. Dabei waren Kindheit und Jugendzeit des in Schweinfurt als Sohn von Elsa und Georg Merz ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen