ERMERSHAUSEN

Eine Predigt und ein wütender Mob, der die Kirchweih rettet

Aufpassen das Jahr über, sonst bist du in der Kirchweihpredigt gnadenlos dran. Mancher hatte das wohl nicht bedacht. Und die evangelischen Landjugend hatte wirklich gut aufgepasst.
Ganz im Zeichen der Erinnerung an die Zwangseingemeindung nach Maroldsweisach vor 40 Jahren stand die Kirchweihpredigt in Ermershausen. Foto: Foto: Klemens Albert
Aufpassen das Jahr über, sonst bist du in der Kirchweihpredigt gnadenlos dran. Die Mitglieder der evangelischen Landjugend (ELJ) Ermershausen hatten wieder während des Jahres Augen und Ohren offen und brachten bei der Kirchweihpredigt zum Kirchweihmontag von der Rathaustreppe größere und kleinere Fehltritte, Missgeschicke und Schandtaten ins Licht der Öffentlichkeit. Henne eingeklemmt Da hatte einer versehentlich den Kopf einer Henne in die Tür eingezwickt mit dem Ergebnis, dass es jetzt einen Hühnerbraten und eine Hühnersuppe gab. Eine Gruppe Kroatienreisende aus Ermershausen hatte eine Panne und beim ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen