MEMMELSDORF

Eine jüdische Familie auf der Flucht in die Freiheit

Helmut Schwarz referierte in der Synagoge Memmelsdorf über die Geschichte der Fürther Familie Kohnstam.
Helmut Schwarz hielt einen Vortrag über die wahre Geschichte einer jüdischen Familie auf der Flucht in die Freiheit. Foto: Foto: Christian Licha
Die wahre Geschichte der Flucht einer jüdischen Familie aus Fürth im Dritten Reich faszinierte und erschütterte zu gleich die Besucher am Mittwoch in der Synagoge Memmelsdorf. Helmut Schwarz schilderte in seinem bebilderten Vortrag die Erlebnisse, deren Quelle ein Buch eines der Nachfahren ist, das der ehemalige Direktor des Nürnberger Spielzeugmuseums ins Deutsche übersetzt hat. Die Vorsitzende des Träger- und Fördervereins Synagoge Memmelsdorf, Iris Wild, freute sich über das große Interesse an der Veranstaltung, zumal familiäre Wurzeln der Flüchtlingsfamilie in dem Untermerzbacher Ortsteil vorhanden sind. ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen