ELTMANN

Eltmann: So hat es die Realschule zur Umweltschule geschafft

Die Lehrerinnen Susanne Müller und Kirsten Christiansen mit Direktorin Manuela Küfner (von links) nehmen Urkunde und Fahne für die Auszeichnung Umweltschule in Empfang. Foto: Günther Geiling

„Umweltschule in Europa“ dürfen sich Schulen nennen, die mindestens zwei Projekte zum Thema Umwelt und Nachhaltigkeit durchführen und dokumentieren. Erstmals sicherte sich die „Wallburg-Realschule“ Eltmann diese Auszeichnung, die mit Beiträgen zum fairen Handel und zu umweltbewussten Umgang mit Plastik punktete und von Umweltminister Thorsten Glauber eine Urkunde und Fahne in Empfang nehmen konnte.

Lob für vielfältige Aktionen

Bei der feierlichen Übergabe wurde dabei die „Wallburg-Realschule“ als einzige Schule aus dem Haßbergkreis näher vorgestellt. Moderatorin Birgit Feldmann stellte heraus, dass in der Schule bereits viele Aktionen stattgefunden hätten, obwohl sich die Schule zum ersten Male um die Auszeichnung beworben habe. Dies unterstrich die Schule mit ihrem Informationsstand, an dem sie mit über aktuelle und vergangenen Aktionen aufklärte und Gegenstände wie Nistkästen oder gefaltete Geldbeutel präsentierte. Auf besonderes Interesse beim Publikum stießen die von Schülerinnen gestalteten Fairtrade-Schokoladen, die in Kooperation mit der Stadt Eltmann entwickelt wurden, sowie die von der Schülerfirma produzierten Brotzeitdosen.

Schüler stellen sich den Herausforderungen der Zeit

Norbert Schäffer, Vorsitzender beim Landesbund für Vogelschutz (LBV), betonte bei der Auszeichnung die Wichtigkeit der Umwelterziehung und warnte vor zwei Krisen, denen sich die Schülergeneration ausgesetzt sehe: Klimawandel und Artenstreben. Dass weltweit die Zeichen der Zeit erkannt würden, zeige sich daran, dass die bayerische Umweltschulen jüngst von der UNESCO als „Ausgezeichnetes Netzwerk des UNESCO-Weltaktionsprogramms Bildung für nachhaltige Entwicklung“ geehrt wurde.

Auch die Wallburg-Realschule liefere schulische Beiträge zur Lösung aktueller gesellschaftlicher Probleme. Deswegen freue man sich über die Auszeichnung und auf ein spannendes neues Jahr, das den Schwerpunkten „Nachhaltige Schule“ und „biologische Vielfalt in der Schulumgebung“ gewidmet sei. (gg)

Schlagworte

  • Eltmann
  • Günther Geiling
  • Biodiversität
  • Biologie
  • Nachhaltige Entwicklung
  • Realschulen
  • Schulen
  • Thorsten Glauber
  • UNESCO
  • Umweltbewusstsein
  • Umwelterziehung
  • Umweltprojekte
  • Vogelschutz
  • Wallburg-Realschule
  • Wallburg-Realschule Eltmann
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!