HAßFURT

Feuerwehr rückt an und löscht brennendes Gras

Eine Polizeistreife versuchte noch, mit einem Feuerlöscher brennendes Ödland in Haßfurt zu löschen - vergebens. Deshalb rückte die Feuerwehr an.
Feuerwehreinsatz
Symbolfoto Feuerwehreinsatz Foto: Michael Mößlein
Eine Polizeistreife hat auf einer Ödfläche am Industriegebiet Ost in Haßfurt am Samstagnachmittag ein Feuer festgestellt. Dort stand verdorrtes Gras auf einer Fläche von 15 Quadratmetern in Flammen, berichtet die Haßfurter Polizei. Die Polizisten versuchten, mit dem bordeigenen Feuerlöscher ihres Einsatzfahrzeuges das Feuer zu löschen, was jedoch misslang. So musste die die Feuerwehr Haßfurt alarmiert werden, die den Brand schnell unter Kontrolle brachte. Neben dem Flächenbewuchs wurden laut Polizei einige Sträucher in Mitleidenschaft gezogen. Ein materieller Schaden entstand nicht. Die Ursache für den ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen