ZEIL

Feuerwehren ehren ihre Zeiler Kameraden

Nach dem großen Festzug zum Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Zeil waren die prächtigen Fahnen der Feuerwehren beim Empfang auf dem Festplatz zu bewundern. Foto: Christian Licha

Im Rahmen des 150-jährigen Bestehens der Freiwilligen Feuerwehr Zeil fand am Sonntag der Kreisfeuerwehrtag in der Mehrzweckhalle statt. Rund 200 Kommandanten und ihre Stellvertreter sowie etliche Bürgermeister aus dem Landkreis waren gekommen, um sich über Neuerungen im Feuerwehrwesen informieren zu lassen.

Als „Hausherr“ der Jubiläumsstadt Zeil freute sich Bürgermeister Thomas Stadelmann, dass dieses Feuerwehrfest als Veranstaltungsort für die Kommandantentagung auserwählt wurde. Stolz stellte das Stadtoberhaupt auch die neugegründete Zeiler Kinderfeuerwehr vor, die ein sehr wichtiger Bestandteil der Nachwuchsgewinnung sei.

Landrat Wilhelm Schneider bedauerte es in seinem Grußwort, dass immer mehr Einsatzkräfte beleidigt, bedroht oder gar brutal angegriffen würden. Auch im Landkreis Haßberge sei es schon zu einigen Übergriffen gekommen. Da es, in keinster Weise, selbstverständlich sei, dass die ehrenamtlichen Helfer ihren Dienst in der Freizeit verrichten, seien solche Verfehlungen für Schneider nicht hinnehmbar und er empfahl, entsprechende Anzeige zu erstatten.

Fotoserie

Kreisfeuerwehrtag Festzug

zur Fotoansicht

Ein neuer Infostand

Zur Präsentation des Kreisfeuerwehrverbandes in der Öffentlichkeit stellte Kreisbrandrat Ralf Dressel einen neuen Infostand vor. Dank Sponsoren sei es möglich gewesen, die Feuerwehr mit diesem Stand zukünftig bei Veranstaltungen professionell repräsentieren zu können. Dressel ging auch auf fachspezifische Themen ein, wie zum Beispiel den Digitalfunk, die Atemschutzausbildung oder auch auf das Thema Sonderlöschmittel. Lobenswert sei auch, dass die Feuerwehr Eltmann die Arbeitsgruppe „Feuerwehr“ an der Mittelschule gestaltet. Stellvertretender Kommandant Fabian Hümmer und sein Team bringen den Schülern hier die umfangreiche Arbeit der Hilfsorganisation näher.

Neue Kreisbrandmeisterin

Auch eine neue Kreisbrandmeisterin und ein neuer Kreisbrandmeister wurden ernannt und ihnen die Urkunde überreicht. Simone Helbig aus Bundorf übernimmt den Abschnitt 2/1 und Johannes Hauck aus Hofheim den Abschnitt 2/2. Ihre beiden Vorgänger, Alfred Hauck aus Lendershausen und Bertram Reuß aus Gemeinfeld scheiden aus Altersgründen aus.

Weiterhin wurde der bisherige Kommandant der Feuerwehr Knetzgau und Kreisbrandmeister, Ralf-Peter Schenk, zum Fach-Kreisbrandinspektor für die Ausbildung ernannt.

Ralf Dressel dankte Landrat Wilhelm Schneider, dass er dieser Funktion zugestimmt habe und betonte gleichzeitig, dass der Fachbereich Ausbildung ein wichtiger Bestandteil für die Zukunftsfähigkeit der Landkreisfeuerwehren sei.

25 Jahre im Dienst als Kreisbrandinspektor für den südlichen Landkreis hat Georg Pfrang hinter sich. Der passionierte Feuerwehrmann, der seit 44 Jahren aktiven Dienst ausübt, sei immer zur Stelle wenn er gebraucht werde. Für sein Engagement erhielt Pfrang aus den Händen von Kreisbrandrat und Landrat eine Dankesurkunde und einen großen Applaus der Kameraden.

Ein prächtiger Festzug schlängelte sich am Sonntag durch die Altstadt von Zeil. Über 70 Feuerwehren, Vereine und Musikkapellen zogen zu Ehren der Zeiler Feuerwehr zum Festplatz. Beim Festbetrieb gab es auch eine große Fahrzeugschau. Ebenfalls vor Ort war das Technische Hilfswerk Haßfurt mit seinen Fahrzeugen und einem Kran, an dem sich die Kinder als Maschinenführer versuchen durften.

Auch dabei war das Bayerische Rote Kreuz und die Integrierte Leitstelle Schweinfurt mit jeweils einem Infostand.

Beeindruckt waren die Gäste von der sogenannten Gafferbox, die die Berufsfeuerwehr Mainz den Zeilern zur Verfügung stellte.

Schockbilder von Unfällen

Hier konnte man Schockbilder von Unfällen anschauen, währenddessen man gleichzeitig von aufgemalten Personen an der Wand begafft wurde. Damit sollte den Besuchern vermittelt werden, wie man sich als Verletzter fühlt, wenn man von Fremden angestarrt wird.

Ernannt wurden von Landrat Schneider (im Bild von rechts) und Kreisbrandrat Dressel, Fach-Kreisbrandinspektor Ralf-Peter Schenk, Kreisbrandmeisterin Simone Halbig und Kreisbrandmeister Johannes Hauck. Foto: Christian Licha
Für 25 Jahre im Dienst als Kreisbrandinspektor wurde Georg Pfrang (Mitte) von Kreisbrandrat Ralf Dressel (links) und Landrat Wilhelm Schneider besonders geehrt. Foto: Christian Licha

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Zeil
  • Wonfurt
  • Hofheim
  • Kirchlauter
  • Eltmann
  • Christian Licha
  • Integrierte Leitstelle Schweinfurt
  • Kreisbrandmeister
  • Kreisbrandräte
  • Paraden und Festzüge
  • Rotes Kreuz
  • Technisches Hilfswerk
  • Thomas Stadelmann
  • Wilhelm
  • Wilhelm Schneider
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!