STETTFELD/OBERHAID

Fluchtfahrzeug rast gegen Baum: Polizei sucht weiter Zeugen

Am 2. März floh ein 40-Jähriger mit einem im Lkr. Haßberge zugelassenen Fahrzeug vor der Polizei. Dabei gefährdete er zig Verkehrsteilnehmer. Die Fahrt endet mit einem Crash.
Verfolgungsjagd endet in schwerem Unfall
Auf der Flucht vor der Polizei baute am Abend des 2. März 2018 ein 40-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Haßberge bei Appendorf (Lkr. Bamberg) einen schweren Unfall, bei dem er und sein Beifahrer schwer verletzt wurden. Foto: Archivfoto: Merzbach/News5
Die Ermittlungen nach der Flucht eines 40-Jährigen Anfang März, die an einem Baum bei Staffelbach endete, dauern an. Die Polizeiinspektion Bamberg-Land sucht nach wie vor Verkehrsteilnehmer, die von dem Flüchtenden gefährdet oder geschädigt wurden. Wie berichtet, wollten Polizisten am Freitag, 2. März, kurz nach 19.30 Uhr einen weißen Mercedes-Transporter aus dem Zulassungsbereich Haßberge (HAS) in der Pödeldorfer Straße in Bamberg kontrollieren. Allerdings gab der Fahrer Gas und missachtete sämtliche Anhaltesignale. In einer am Freitag veröffentlichten Pressemitteilung beschreibt die Polizei nochmals die ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen